Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555
DE

Kinderwunsch Diagnostik
Möglichkeiten auf Seiten der Frau

Um die Ursache des unerfüllten Kinderwunsches bei der Frau zu finden, stehen uns zahlreiche diagnostische Möglichkeiten zur Verfügung.

Wenn sich keine Eizellen entwickeln, handelt es sich meist um Störungen im Hormonhaushalt. Wichtige Hormondrüsen stellten vor allem Hypophyse, Schilddrüse, Eierstöcke und Nebennierenrinde dar. Spezielle Hormonanalysen und Ultraschall-Untersuchungen während eines Zyklus lassen Störungen bei der Eizell-Entwicklung erkennen und behandeln. Die operative Abklärung der Eileiterfunktion bei jeder Kinderwunschpatientin ist heute obsolet. Durch gründliche Anamnese und Voruntersuchung gelingt es uns bei vielen Patientinnen die Eileiterfunktion sehr schonend und ohne operativen Eingriff mit Hilfe der modernen Ultraschalltechnik in unserem Institut abzuklären. Lediglich bei Patientinnen mit Vorerkrankungen, vorausgegangenen operativen Eingriffen oder Verdacht auf Endometriose ist es sinnvoll mit Hilfe der modernen, minimal invasiven Diagnostik, die Funktion der Eileiter und des inneren Genitales zu untersuchen.

Erkrankungen der Gebärmutterhöhle (Polypen, Myome, Fehlbildungen) lassen sich ebenfalls durch Ultraschall oder durch die sehr nebenwirkungsarme, ambulant durchführbare Gebärmutterspiegelung diagnostizieren.

Diagnostische Möglichkeiten beim Mann

Neben der Untersuchung der Frau muss bei unerfülltem Kinderwunsch unbedingt auch eine Diagnostik auf Seiten des Mannes erfolgen. Das Vorhandensein von Samenzellen, ihr Aussehen (Morphologie) und ihre Beweglichkeit (Motilität) werden im Rahmen einer mikroskopischen Untersuchung (Spermiogramm) beurteilt. In unserem Labor werden die Spermiogramme nach WHO–Richtlinien erstellt.

Das Ejakulat kann in der Regel zu Hause gewonnen und in einem sterilen Becher in die Praxis gebracht werden.
Vor der Untersuchung sollte 3-5 Tage lang kein Samenerguss stattfinden. Sind Auffälligkeiten der Samenzellen zu erkennen, sind weitergehende Untersuchungen der Hoden und eine Hormonanalyse sinnvoll.

Genetische Untersuchung

In besonderen Fällen kann eine Untersuchung der Erbanlagen beider Partner sinnvoll sein. Untersuchung auf genetische Ursachen der Sterilität (Chromosomenanalyse) erfolgen in Zusammenarbeit mit der Fachärztin für Humangenetik Frau Dr. Sabine Hentze, Brückenstraße 21, 69120 Heidelberg, Tel. 06221/439090. Sie berät Sie verständlich und zuverlässig. Mehr über unsere Kooperationspartner finden Sie unter hier.

Copyright 2022. All Rights Reserved.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close